HerbaFlorente

HerbaFlorente

Alant - Inula helenium
Die Alant (Inula helenium) ist eine mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Korbblütler (Compositae oder Asteraceae) gehört. Diese Pflanze kommt natürlicherweise in West- und Zentralasien vor und ist seit der Antike für ihre kulinarische und medizinische Verwendung bekannt.
Die alten Griechen nannten die Pflanze Helenion, was „das Strahlende, das Herrliche“ bedeutet. Dieser Name ist mit hèlios verwandt, was „Sonne“ bedeutet. Um die Namensgebung ranken sich mehrere Mythen. Die Römer übernahmen den griechischen Namen und nannten die Pflanze Inula. Als Linnaeus 1753 den wissenschaftlichen lateinischen Namen Inula helenium einführte, kombinierte er den römischen Gattungsnamen mit dem griechischen spezifischen Namen.
1,95 €
Ab: 1,95 €
Algen (Keulenkraut) - Ascophyllum nodosum
Ascophyllum nodosum, besser bekannt als Keulenkraut, ist eine Braunalgenart, die durch das Vorhandensein kleiner Blasen mit schleimigem Inhalt an den Stielen gekennzeichnet ist, in denen sich die Fortpflanzungsorgane befinden. Diese Stängel enthalten auch große, gasgefüllte Tuberkel, die der Pflanze helfen, unter Wasser aufrecht zu stehen. Die Farbe des Staudenknöterichs reicht von olivgrün bis goldbraun. Der Thallus kann eine Länge von 30 bis 60 cm erreichen und ist flexibel, so dass er sich bei den kräftigen Bewegungen des Wassers mitschwingen kann.
1,95 €
Ab: 1,95 €
Neu
Anis - Pimpinella anisum
Anissamen haben einen natürlich süßen, warmen Geschmack, der an Lakritze erinnert. Es ist ein vielseitiges Gewürz, das sowohl in süßen als auch in herzhaften Gerichten verwendet werden kann. Auf der ganzen Welt werden Anissamen in Süßwaren verwendet und auch häufig Likören wie Ouzo zugesetzt.
Sie können Anissamen zu Brot, Gebäck, Keksen, Obst und Lebkuchen hinzufügen. In der indischen Küche ist Anis in Currys und Fischgerichten unverzichtbar und verleiht Gemüse wie Kürbis und Karotte eine köstliche Würze. In den Niederlanden ist es Tradition, bei der Geburt von Mäusen Anissamen auf Zwieback zu verwenden.
Anissamentee kann bei Schweregefühl nach dem Essen helfen, denn er wirkt beruhigend und entspannend.
2,95 €
Ab: 2,95 €
Anissamen - Anisi Vulgaris (Pimpinella anisum)
Anissamen haben einen natürlich süßen, warmen Geschmack, der an Lakritze erinnert. Es ist ein vielseitiges Gewürz, das sowohl in süßen als auch in herzhaften Gerichten verwendet werden kann. Auf der ganzen Welt werden Anissamen in Süßwaren verwendet und auch häufig Likören wie Ouzo zugesetzt.
Sie können Anissamen zu Brot, Gebäck, Keksen, Obst und Lebkuchen hinzufügen. In der indischen Küche ist Anis in Currys und Fischgerichten unverzichtbar und verleiht Gemüse wie Kürbis und Karotte eine köstliche Würze. In den Niederlanden ist es Tradition, bei der Geburt von Mäusen Anissamen auf Zwieback zu verwenden.
Anissamentee kann bei Schweregefühl nach dem Essen helfen, denn er wirkt beruhigend und entspannend.
2,00 €
Ab: 2,00 €
Sonderpreis!-10%
Arnika-Tinktur - Arnica montana Tinktur
Einzelne Kräutertinktur aus getrockneten Blüten von Arnica montana (Arnika).
Arnika, auch Vielfraß (Arnica montana) genannt, ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Diese Pflanze kommt natürlicherweise in den Alpen, Pyrenäen, auf dem Balkan und im Süden Skandinaviens vor. Man findet ihn auch im Osten der Niederlande und in den belgischen Ardennen.
Die Pflanze wird 20–45 cm hoch und hat einen nur spärlich verzweigten Stamm. Die Blätter stehen einander gegenüber und sind 2–4 cm breit. Die unteren Blätter haben eine elliptische bis verkehrt eiförmig-lanzettliche Form, während das obere Blattpaar linealisch-lanzettlich ist.
27,86 €
30,95 €
Aroniabeeren - Arnoia melanocarpa
Aroniabeeren, auch Schwarze Apfelbeeren (Aronia melanocarpa) genannt, wachsen an kompakten Sträuchern von etwa 1 bis 3 Metern Höhe. Die Beeren haben eine tiefviolette bis schwarze Farbe.
Aroniabeeren sind besonders reich an Anthocyanen, den Flavonoiden, die den Beeren ihre charakteristische Farbe verleihen. Flavonoide sind Pflanzenstoffe, die die Pflanze vor ultraviolettem Licht, Oxidation und Hitze schützen. Im Vergleich zu Heidelbeeren enthalten Aroniabeeren viermal mehr Anthocyane.
Die schwarzen Früchte enthalten verschiedene Arten von Anthocyanen. Die natürliche Funktion dieser Anthocyane und anderer Polyphenole besteht darin, den Samen der Aroniabeere vor schädlichen äußeren Einflüssen zu schützen. Anthocyane wirken als natürliche Antioxidantien.
2,40 €
Ab: 2,40 €
Aroniabeeren - Arnoia melanocarpa - Ganz
Aroniabeeren, auch Schwarze Apfelbeeren (Aronia melanocarpa) genannt, wachsen an kompakten Sträuchern von etwa 1 bis 3 Metern Höhe. Die Beeren haben eine tiefviolette bis schwarze Farbe.
Aroniabeeren sind besonders reich an Anthocyanen, den Flavonoiden, die den Beeren ihre charakteristische Farbe verleihen. Flavonoide sind Pflanzenstoffe, die die Pflanze vor ultraviolettem Licht, Oxidation und Hitze schützen. Im Vergleich zu Heidelbeeren enthalten Aroniabeeren viermal mehr Anthocyane.
Die schwarzen Früchte enthalten verschiedene Arten von Anthocyanen. Die natürliche Funktion dieser Anthocyane und anderer Polyphenole besteht darin, den Samen der Aroniabeere vor schädlichen äußeren Einflüssen zu schützen. Anthocyane wirken als natürliche Antioxidantien.
1,95 €
Ab: 1,95 €
Artischocke - Cynaria scolmycus
Die Artischocke (Cynara scolymus) ist eine Pflanze, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt. Die geschlossenen grünen oder violetten Blütenknospen werden als Gemüse gegessen. Das Artischockenblatt hat einen leicht bitteren Geschmack. Diese Pflanze wird seit Jahrhunderten wegen ihrer Unterstützung der Verdauung und der reinigenden Wirkung der Leber dank ihrer hohen Konzentration an Antioxidantien konsumiert.
Die Artischocke ist reich an verschiedenen Nährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Es enthält Beta-Carotin, Vitamin C, Vitamin B und Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Es enthält außerdem Flavonoide, Enzyme und Tannine.
2,95 €
Ab: 2,95 €
Artischocken Tinktur - Cynaria scolmycus Tinktur
Einzelne Kräutertinktur aus getrockneten Blättern von Cynaria scolmycus (Artischocke).
Die Artischocke (Cynara scolymus) ist eine Pflanze, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt. Die geschlossenen grünen oder violetten Blütenknospen werden als Gemüse gegessen. Das Artischockenblatt hat einen leicht bitteren Geschmack. Diese Pflanze wird seit Jahrhunderten wegen ihrer Unterstützung der Verdauung und der reinigenden Wirkung der Leber dank ihrer hohen Konzentration an Antioxidantien konsumiert.
Die Artischocke ist reich an verschiedenen Nährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Es enthält Beta-Carotin, Vitamin C, Vitamin B und Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Es enthält außerdem Flavonoide, Enzyme und Tannine.
9,95 €
Artisjok Blad - Cynaria scolmycus - Geschnitten
Die Artischocke (Cynara scolymus) ist eine Pflanze, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt. Die geschlossenen grünen oder violetten Blütenknospen werden als Gemüse gegessen. Das Artischockenblatt hat einen leicht bitteren Geschmack. Diese Pflanze wird seit Jahrhunderten wegen ihrer Unterstützung der Verdauung und der reinigenden Wirkung der Leber dank ihrer hohen Konzentration an Antioxidantien konsumiert.
Die Artischocke ist reich an verschiedenen Nährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Es enthält Beta-Carotin, Vitamin C, Vitamin B und Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Es enthält außerdem Flavonoide, Enzyme und Tannine.
1,95 €
Ab: 1,95 €
Ashwagandha (Schlafbeere) Tinktur - Withania somnifera Tinktur
Einzelne Kräutertinktur aus getrockneter Wurzel von Withania somnifera (Ashwagandha/Schlafbeere).
In der ayurvedischen Medizin ist Ashwagandha als „Rasayana“ bekannt, was bedeutet, dass es zur Unterstützung der körperlichen und geistigen Gesundheit eingesetzt wird. Es hat eine beruhigende Wirkung und wird verwendet, um besser zu schlafen und einen ausgeglichenen Geist zu fördern. In Indien, wo dieses Kraut seinen Ursprung hat, wird angenommen, dass es die männliche Potenz und die weibliche Gesundheit unterstützt, was oft mit der Stärke und Vitalität eines Pferdes verglichen wird.
10,95 €
Ashwagandha - Withania somnifera
In der ayurvedischen Medizin ist Ashwagandha als „Rasayana“ bekannt, was bedeutet, dass es zur Unterstützung der körperlichen und geistigen Gesundheit eingesetzt wird. Es hat eine beruhigende Wirkung und wird verwendet, um besser zu schlafen und einen ausgeglichenen Geist zu fördern. In Indien, wo dieses Kraut seinen Ursprung hat, wird angenommen, dass es die männliche Potenz und die weibliche Gesundheit unterstützt, was oft mit der Stärke und Vitalität eines Pferdes verglichen wird.
4,40 €
Ab: 4,40 €
Ashwagandha - Withania somnifera - Geschnitten
In der ayurvedischen Medizin ist Ashwagandha als „Rasayana“ bekannt, was bedeutet, dass es zur Unterstützung der körperlichen und geistigen Gesundheit eingesetzt wird. Es hat eine beruhigende Wirkung und wird verwendet, um besser zu schlafen und einen ausgeglichenen Geist zu fördern. In Indien, wo dieses Kraut seinen Ursprung hat, wird angenommen, dass es die männliche Potenz und die weibliche Gesundheit unterstützt, was oft mit der Stärke und Vitalität eines Pferdes verglichen wird.
3,00 €
Ab: 3,00 €
Augentrost - Euphrasia officinalis
Der Augentrost (Euphrasia officinalis) gehört zur Familie der Sommerwurzgewächse (Orobanchaceae) und gedeiht mit Ausnahme des Mittelmeerraums hauptsächlich in Frankreich. Diese Pflanze kommt auch in anderen Teilen Europas vor, beispielsweise in Deutschland, Österreich und Schottland.
Traditionell wurde Augentrost zur Behandlung von Augeninfektionen, aber auch bei Kopfschmerzen und Magenbeschwerden eingesetzt.
Der Augentrost ist eine einjährige Pflanze, die meist zwischen 10 und 25 cm hoch wird und mit zahlreichen langen Drüsenhaaren bedeckt ist. Von Mai bis September blüht die Pflanze mit weißen Blüten, die oft eine hellviolette Oberlippe und einen gelben Fleck auf der Unterlippe haben.
2,00 €
Ab: 2,00 €
Augentrost Tinktur - Euphrasia officinalis Tinktur
Einzelne Kräutertinktur aus getrockneten Kräutern von Euphrasia officinalis (Augentrost).
Der Augentrost (Euphrasia officinalis) gehört zur Familie der Sommerwurzgewächse (Orobanchaceae) und gedeiht mit Ausnahme des Mittelmeerraums hauptsächlich in Frankreich. Diese Pflanze kommt auch in anderen Teilen Europas vor, beispielsweise in Deutschland, Österreich und Schottland.
Traditionell wurde Augentrost zur Behandlung von Augeninfektionen, aber auch bei Kopfschmerzen und Magenbeschwerden eingesetzt.
Der Augentrost ist eine einjährige Pflanze, die meist zwischen 10 und 25 cm hoch wird und mit zahlreichen langen Drüsenhaaren bedeckt ist. Von Mai bis September blüht die Pflanze mit weißen Blüten, die oft eine hellviolette Oberlippe und einen gelben Fleck auf der Unterlippe haben.
10,95 €
Baldrian - Valerianae officinalis
Baldrian (Valeriana officinalis) ist seit Jahrhunderten für seine entspannenden und beruhigenden Eigenschaften bekannt, weshalb er häufig bei Stress und für einen besseren Schlaf eingesetzt wird. Es ist ein natürliches Beruhigungsmittel.
Der Ruf der Baldrianpflanze reicht Jahrhunderte zurück. Die Pflanze ist in den Niederlanden immer noch verbreitet und wächst hauptsächlich auf luftigen, feuchten Böden. Die Wurzeln verströmen einen starken und charakteristischen Geruch, den Katzen besonders mögen. In der Vergangenheit verwendeten unsere abergläubischen Vorfahren Baldrian, um „das Böse“ abzuwehren. Beispielsweise trugen Brautpaare Kränze aus Baldrianblättern, um böse Elfen abzuwehren, während Bauern das Kraut nutzten, um „Milchverhexung“ zu verhindern. 
3,70 €
Ab: 3,70 €
Baldrian - Valerianae officinalis - Geschnitten
Baldrian (Valeriana officinalis) ist seit Jahrhunderten für seine entspannenden und beruhigenden Eigenschaften bekannt, weshalb er häufig bei Stress und für einen besseren Schlaf eingesetzt wird. Es ist ein natürliches Beruhigungsmittel.
Der Ruf der Baldrianpflanze reicht Jahrhunderte zurück. Die Pflanze ist in den Niederlanden immer noch verbreitet und wächst hauptsächlich auf luftigen, feuchten Böden. Die Wurzeln verströmen einen starken und charakteristischen Geruch, den Katzen besonders mögen. In der Vergangenheit verwendeten unsere abergläubischen Vorfahren Baldrian, um „das Böse“ abzuwehren. Beispielsweise trugen Brautpaare Kränze aus Baldrianblättern, um böse Elfen abzuwehren, während Bauern das Kraut nutzten, um „Milchverhexung“ zu verhindern. 
2,40 €
Ab: 2,40 €
Baldrian Tinktur - Valerianae officinalis Tinktur
Einzelne Kräutertinktur aus getrockneter Wurzel von Valerianae officinalis (Baldrian).
Baldrian (Valeriana officinalis) ist seit Jahrhunderten für seine entspannenden und beruhigenden Eigenschaften bekannt, weshalb er häufig bei Stress und für einen besseren Schlaf eingesetzt wird. Es ist ein natürliches Beruhigungsmittel.
10,95 €
Bärentrauben - Arctostaphylos uva-ursi
Die Bärentraube (Arctostaphylos uva-ursi) ist eine Pflanze aus der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae). Der niederländische Name „Bärentraube“ geht auf die Annahme zurück, dass Bären die Früchte dieser Pflanze gern hätten.
Der wissenschaftliche Name Arctostaphylos uva-ursi ist eine tautologische Mischung aus Griechisch und Latein. Das griechische „arktos“ und das lateinische „ursus“ bedeuten beide „Bär“, während „staphyle“ und „uva“ beide „Traube“ bedeuten.
Diese Pflanze ist für ihre unterstützende Wirkung auf die Harnwege bekannt. Bereits im 13. Jahrhundert wurde die Bärentraube in Kräuterbüchern erwähnt und für ihre wohltuende Wirkung auf die Blase gelobt.
2,20 €
Ab: 2,20 €
Bärentrauben - Arctostaphylos uva-ursi - Geschnitten
Die Bärentraube (Arctostaphylos uva-ursi) ist eine Pflanze aus der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae). Der niederländische Name „Bärentraube“ geht auf die Annahme zurück, dass Bären die Früchte dieser Pflanze gern hätten.
Der wissenschaftliche Name Arctostaphylos uva-ursi ist eine tautologische Mischung aus Griechisch und Latein. Das griechische „arktos“ und das lateinische „ursus“ bedeuten beide „Bär“, während „staphyle“ und „uva“ beide „Traube“ bedeuten.
Diese Pflanze ist für ihre unterstützende Wirkung auf die Harnwege bekannt. Bereits im 13. Jahrhundert wurde die Bärentraube in Kräuterbüchern erwähnt und für ihre wohltuende Wirkung auf die Blase gelobt.
2,00 €
Ab: 2,00 €
Bartflechte - Usnea barbata
Bartflechte (Usnea barbata), manchmal auch „Altmannsbart“ genannt, ist eine Flechtengattung der Schlauchpilze. Man findet sie in feuchten Wäldern auf der ganzen Welt, wo sie meist an Ästen hängen. In seltenen Fällen findet man sie auch am Boden oder auf Felsen. Die Gattung gehört zur Familie der Parmeliaceae. Charakteristisch für Bartmoose ist eine strauchartige Struktur und eine Mittelachse, aus der Äste entspringen. In Gebieten ohne Luftverschmutzung können sie 10 bis 20 cm hoch werden.
3,00 €
Ab: 3,00 €
Bartflechte Tinktur - Usnea barbata Tinktur
Einzelne Kräutertinktur aus getrockneten Kräutern von Usnea barbata (Bartflechte).
Bartflechte (Usnea barbata), manchmal auch „Altmannsbart“ genannt, ist eine Flechtengattung der Schlauchpilze. Man findet sie in feuchten Wäldern auf der ganzen Welt, wo sie meist an Ästen hängen. In seltenen Fällen findet man sie auch am Boden oder auf Felsen. Die Gattung gehört zur Familie der Parmeliaceae. Charakteristisch für Bartmoose ist eine strauchartige Struktur und eine Mittelachse, aus der Äste entspringen. In Gebieten ohne Luftverschmutzung können sie 10 bis 20 cm hoch werden.
9,95 €
Basilikum - Basilici
Basilikum (Ocimum Basilicum) ist eine Pflanze aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Der Name Basilikum leitet sich vom altgriechischen Wort „basileus“ ab, was „König“ bedeutet, was sich auch in der alternativen Bezeichnung „Königskraut“ widerspiegelt. Basilikum wächst ursprünglich in den Regionen zwischen Zentralafrika und Südostasien.
In einigen Arzneibüchern und in der traditionellen Medizin wird Basilikum zur Behandlung von Arthritis, Bronchitis, Erkältungen, Fieber, Grippe, Magengeschwüren, Rheuma, Ohrenschmerzen, Epilepsie, Herzerkrankungen, Malaria, Sinusitis, Schlangenbissen, Bauchschmerzen und Erbrechen empfohlen.
Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Basilikum antioxidative, antivirale und antimikrobielle Eigenschaften besitzt.
1,95 €
Ab: 1,95 €
Beifuss - Artemisiae vulgaris
Der Beifuß (Artemisia vulgaris) ist eine mit dem Wermut verwandte Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Diese schwach aromatische Pflanze hat Blätter, die auf der Unterseite weiße, filzartige Härchen tragen. Beifuß ist in Belgien und den Niederlanden weit verbreitet und kommt häufig auf Ödland und entlang von Straßen vor. Die Pflanze gedeiht am besten auf sandigem Boden. Der Stiel ist 60–120 cm lang und weist oft eine rötliche Farbe auf.
In der Antike verwendeten die Römer Beifuß in ihre Schuhe, um Müdigkeit und Schmerzen zu lindern.
1,95 €
Ab: 1,95 €